Nordische Krimis (Website for sale. Please use the contact form if you are interested. Webseite zu verkaufen. Bei Interesse bitte das Kontaktformular benutzen.)

Die Präsidentin no

Anne Holt

Erschienen: piper (3/2007)
Original: Presidentens valg (2006)
Aus dem Norwegischen: Gabriele Haefs
ISBN: 3-492-04692-4 (hc)

Die Präsidentin Cover

Besprechung von nordische-krimis.de

In der Nacht vor dem norwegischen Nationalfeiertag verschwindet die amerikanische Präsidentin in Oslo aus ihrem Hotel. Nur ein Zettel bleibt zurück: "Wir haben sie. Wir werden uns melden."

Eine bespiellose Polizeiaktion läuft an, in dem die verschiedensten norwegischen Behörden zusammen arbeiten. Natürlich möchten die Norweger die Ermittlungen in der Hand halten. Natürlich weiß man, dass das nicht einfach wird.

Die ohnehin große amerikanische Ermittlungsmannschaft wird ständig ausgebaut. Und die US Behörden haben so ihre eigenen Vorstellungen. Verständlich? Schließlich ist ihre Präsidentin weg. Und das ausgerechnet in dem Land, das man als sicher angesehen hat. Wer will da Rücksicht nehmen, auf die Befindlichkeiten von Norwegern?

Da die Präsidentin in diesem Fall "nur" verschwunden ist, greift der Vizepräsident nicht. Wer also hat ein Interesse daran die USA führerlos da stehen zu lassen?

Verschiedene Verdachtsmomente tun sich auf. Klar, dass Zusammenhänge mit dem 11. September gesucht werden. Aber nicht alle amerikanischen Behörden sehen das so. Oder hat es gar persönliche Hintergründe, wie gleich das erste Kapitel suggeriert?

Das FBI schickt mit Scifford ausgerechnet einen alten Bekannten von Inger Vik aus ihrer Zeit in den USA. Als ihr Mann Yngvar Stubø dazu verdonnert wird, mit Scifford zusammen zu arbeiten, stellt Inger Yngvar vor die Wahl.

Auch Hanne Wilhelmsen kommt ins Spiel. Wie, mag ich nicht verraten. Eins ist klar. Ihr analytischer Verstand gibt den entscheidenden Hinweis. Und dabei ist es eigentlich einfach: Eigentlich muss man sich nur klar machen, dass nicht jeder Prioritäten gleich setzt und damit Entscheidungen auch nicht gleich bewertet.

In Die Präsidentin wechselt Anne Holt oft die Perspektive. Auf 392 Seiten sehen wir die Welt durch viele, sehr unterschiedliche Augen. Nach und nach lernen wir mehr über Hintergründe und damit auch die verschiedenen Beweggründe kennen. Niemand hat eine weiße Weste und alle haben für sich betrachtet gute Gründe. That's life, isn't it?

Kurz: Vielschichtig, eher Politthriller als Krimi

- rr

Klappentext

Es ist der Morgen des 17. Mai, norwegischer Nationalfeiertag. Helen Lahrdal Bentley, die amerikanische Präsidentin, macht ihren ersten Staatsbesuch in dem Land, aus dem ihre Vorfahren stammen.

Als sie zum Empfang abgeholt werden soll, ist ihre Suite leer. Niemand hat die Räume betreten oder verlassen – und doch ist Helen Bentley verschwunden.

Yngvar Stubø wird mit dem hoch brisanten Fall betraut, aber die Amerikaner stellen ihm ihren Sicherheitsexperten Warren Scifford zur Seite, ausgerechnet den Exliebhaber seiner Frau Inger Johanne.

Scifford spielt ein undurchsichtiges Spiel. Doch auch die Weste der Präsidentin scheint nicht blütenweiß zu sein: Welche Pläne verfolgt ihr arabischer Studienfreund Al Muffet?

Eine politische Entführung, zu der Hanne Wilhelmsen ihrem Kollegen Stubø den entsprechenden Hinweis gibt.

Anne-Holt-Krimis

Die Krimis, die Anne Holt zusammen mit Berit Reiss-Andersen geschrieben hat sind kursiv gestellt.

Hanne Wilhelmsen: Die blinde Göttin - Selig sind die Dürstenden - Das einzige Kind - Im Zeichen des Löwen - Das achte Gebot - Das letzte Mahl - Die Wahrheit dahinter
Yngvar Stubø: In kalter Absicht - Was niemals geschah - Die Präsidentin

Norwegische Autoren

Nordische Krimis von Nordische-Krimis.de
web640