Nordische Krimis (Website for sale. Please use the contact form if you are interested. Webseite zu verkaufen. Bei Interesse bitte das Kontaktformular benutzen.)

Tage ohne Ende fi

Pentti Kirstilä

 

Erschienen: grafit (2004)
Original: Jäähyväiset ilman kyyneleitä (1978)
Aus dem Finnischen: Gabriele Schrey-Vasara
ISBN: 3-89425-537-4 (tb)
CD: 3-866-67180-6 (Martin Sabel)

Tage ohne Ende Cover

Besprechung von nordische-krimis.de

Nach dem furiosen Auftakt mit Nachtschatten konnte ich den nächsten Band von Pentti Kirstilä kaum erwarten. Hält der Autor den Standard des Erstlings? Und wieder wurde ich nicht enttäuscht.

Auch Tage ohne Ende beginnt in der Ich-Form und endet offen. Im zweiten Teil entdeckt der Leser, dass er dem Autor wieder einmal fast auf den Leim gegangen ist. Dass mir dies nicht passierte, ist nur meiner Erfahrung aus dem ersten Krimi von Kirstilä zu verdanken. Doch jetzt zur Handlung.

Kommissar Hanhivaara ist eigentlich im Urlaub und stolpert nur per Zufall über das Opfer. Wegen der Ich-Erzählung ist der Leser dem Kommissar mal wieder weit voraus und beobachtet wie dieser dem Täter langsam aber sicher auf die Spur kommt. Und dann macht man doch wieder ein langes Gesicht wenn ganz kurz vor Ende doch noch ein anderer Täter präsentiert wird.

Wieder alles ganz logisch, ja man war sogar teilweise Zeuge des Motivs. Auf den letzten zwei Seiten gibt es dann noch einen bitteren Verlust für den Kommissar Hanhivaara. Pentti Kirstilä Krimis muss man wirklich bis zum allerletzten Satz lesen.

Fazit: Unbedingt lesen.

- mwk

Klappentext

Lauri Hanhivaara, Kriminalhauptmeister bei der Kripo in Tampere, freut sich auf eine ungestörte Mittsommernacht allein in seiner Stadtwohnung.

Doch seine Freundin Matja überredet ihn, mit ihr in das nahegelegene Sommerhaus ihres Bruders zu fahren.

Er wäre besser standhaft geblieben, denn am nächsten Morgen stolpern die beiden bei einem Waldspaziergang über eine Leiche.

Pentti Kirstilä Krimis

Lauri Hanhivaara: Nachtschatten - Tage ohne Ende - Schwarzer Frühling - Klirrender Frost

Finnische Autoren

Nordische Krimis von Nordische-Krimis.de
web640